© Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
© Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
© Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
© Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
© Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
© Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
Soccer-Arena neben der Pedalwelt © Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
Außenbereich der Pedalwelt © Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
© Förderverein Fahradmuseum Heimbuchenthal e.V.
© Förderverein Fahradmuseum Heimbuchenthal e.V.
© Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
© Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
© Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
© Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
© Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
© Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
Soccer-Arena neben der Pedalwelt © Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
Außenbereich der Pedalwelt © Touristikverband e.V. RÄUBERLAND
© Förderverein Fahradmuseum Heimbuchenthal e.V.
© Förderverein Fahradmuseum Heimbuchenthal e.V.

Pedalwelt Heimbuchenthal

2 Min. Fußweg
2 Min. zur Haltestelle

Die Pedalwelt Heimbuchenthal des Fördervereins Fahrradmuseum Heimbuchenthal e.V. ist ein Fahrrad-Museum der besonderen Art. Es handelt sich nicht um die üblichen historischen Fahrzeuge des vergangenen Jahrhunderts, sondern im Vordergrund stehen ungewöhnliche und zum Teil skurrile moderne Räder aus aller Welt, aber auch das Lernen kommt hier nicht zu kurz. Hier kannst du nicht nur Interessantes über die verrückten Fahrräder erfahren, sondern ca. 50 Stück auf dem Spaßparcours auch selbst ausprobieren.

Fahrrad-Erlebnisausstellung

Auf dem alten Bahnhofsgelände in Heimbuchenthal befindet sich seit 2019 die Pedalwelt – eine deutschlandweit einzigartige Erlebnisausstellung. Zu sehen sind insgesamt über 250 Fahrräder. Gezeigt werden jedoch keine herkömmlichen Fahrräder! Erlebe hier skurrile Fahrräder, Spaß-Fahrräder und andere fahrbare Untersätze mit unterschiedlichen Antriebsarten, Größen und Formen. Unter anderem findet man Liege-, Hoch- oder Stehräder, aber auch Ein-, Drei- und Kabinenräder oder Roller, Rikschas und Tandems.

Es wird ein Querschnitt durch die Vielfalt der heutigen Fahrradwelt gezeigt. Du siehst also keine verstaubten Museumsstücke oder unerschwingliche Einzelanfertigungen, sondern erlebst ungewöhnliche und lustige Räder. Einige der Räder waren schon im Radio und Fernsehen zu sehen. So zum Beispiel die Spezialanfertigung „Kettensäge-Rad“, das schon in einer Sendung von Günther Jauch präsentiert wurde. Auch Joko und Klaas hatten einige in ihrer Pro7 Show im Einsatz. Eine weitere Sonderanfertigung ist das „Müslirad“, welches durch Treten aus Haferkörnern Haferflocken presst. Eine besondere Attraktion ist das Rad „Star-Vision“. Das besondere Rad steht im Guinness Buch der Rekorde. Das vollverkleidete airbrush-lackierte Fahrrad verfügt über eine komplette Ausstattung. Darunter fallen zum Beispiel Lichteffekte der besonderen Art, aber auch ein Telefon mit Freisprecheinrichtung oder neun Lautsprecher, die CDs und Radio abspielen können.

Neben dem Spaß gibt es aber natürlich auch etwas zu lernen. So erfährt man in der Ausstellung beispielsweise verschiedene Antriebstechniken kennen. Außerdem gibt es für Kinder ein Quiz über die Ausstellung.

Test- und Spaßparcours

Das Besondere an dem Konzept der Pedalwelt ist, dass die Fahrräder aus aller Welt nicht nur in der Ausstellung gezeigt, sondern können auch getestet werden. Nachdem du dich in der Ausstellung informiert hast, kannst du zahlreiche der verrückten Exponate im Außenbereich der Pedalwelt ausprobieren und Spaß haben. Dort befindet sich der Test- und Spaßparcours, wo die ungewöhnlichen Räder selbst gefahren werden können. Auf einem gesicherten Asphaltplatz von ca. 300m² Größe kannst du die skurrilen Spaßräder mit all ihren ungewöhnlichen Fahreigenschaften kennenlernen. Dort können ca. 30 verschiedene Räder gefahren werden. Das ist nicht nur für Kinder, sondern auch für aktive Besuchergruppen und Einzelbesucher mit und ohne Handicap ein Erlebnis. Für behinderte Menschen gibt es Spezialräder.

Weitere Informationen

An die Pedalwelt angeschlossen befindet sich die Regiothek. Dort besteht die Möglichkeit Erfrischungsgetränke oder Snacks zu kaufen. Im Innen- und Außenbereich befinden sich Sitzmöglichkeiten.

Die Pedalwelt ist eine attraktive Möglichkeit zur aktiven Freizeitgestaltung für jegliche Altersklasse. Die interaktiven Elemente und die Ausstellung sprechen neben Kindern und Jugendlichen auch ältere Menschen an. Durch die barrierefreie Gestaltung der Anlage, ist die Ausstellung, aber auch das Testgelände für jeden zugänglich. Außerdem gibt es spezielle Fahrräder für behinderte Menschen.

Für den Besuch gibt es einen besonderen Tipp: Wer es schafft 10 Meter auf dem „bayerischen Rad“ zurückzulegen, bekommt kostenfreien Eintritt zur Pedalwelt. Der Haken an der Sache: Das „bayerische Rad“ lenkt in die entgegengesetzte Richtung als eingeschlagen wurde und verlangt damit viel Geschicklichkeit beim Fahren.

Solltest du Interesse daran haben eines der skurrilen Fahrräder für einen besonderen Anlass auszuleihen, kannst du das unter www.pedalwelt-fahrradverleih.de tun. Manche der präsentierten Fahrräder werden noch produziert. Bezugsquellen findest du in der Ausstellung oder kannst sie einfach erfragen.

Neben der Pedalwelt befindet sich eine großzügige Soccerarena mit kleinem Pavillon.