Lesesaal © Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg
Lesesaal © Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg

Landeskundliche Bibliothek Aschaffenburg

Bushaltestelle "Freihofsplatz"
2 Min. zur Haltestelle
13 Min. zum Bahnhof

Neben dem Naturwissenschaftlichen Museum im Schönborner Hof befindet sich die Landeskundliche Bibliothek für Spessart und Untermain. Die wissenschaftliche Bibliothek ist für jeden zugänglich. Sie weist einen Bestand von rund 80 000 Bänden landes- und volkskundliche sowie kunst- und kulturgeschichtliche Literatur über Aschaffenburg, den Spessart und das Untermaingebiet auf. Darunter befinden sich mehr als 200 laufende Zeitschriften und Serien.

Neben den regionalen Sammelgebieten Aschaffenburg, Spessart und Untermain, Odenwald, Franken, Bayern, Hessen und Kurmainz sind regionale Literatur, Kunst- und Kulturgeschichte, Geschichtswissenschaft und Genealogie Schwerpunkte der Bibliothek.

Außerdem gibt es auch die sogenannte „Graue Literatur“, d. h. zahlreiche kleinere Veröffentlichungen, die zu bestimmten Anlässen oder von Vereinen herausgegeben werden. Weiterhin pflegt die Landeskundliche Bibliothek über den Aschaffenburger Geschichts- und Kunstverein Tausch mit zahlreichen nationalen und internationalen Institutionen.

Die Bestände sind im Magazin untergebracht. Wichtige Nachschlagewerke und Lexika sowie eine Auswahl an Publikationen zu Aschaffenburg und Umgebung sind systematisch geordnet im Lesesaal aufgestellt. Der Bibliotheksbestand kann am PC im Lesesaal oder auch online im Web-OPAC und im Aschaffenburger Bibliotheksnetz durchsucht werden. Eine Ausleihe ist möglich, sofern die Bände nicht älter als 100 Jahre alt sind, als Präsenzbestand gekennzeichnet sind oder im Lesesaal stehen.