Feuerwehr Aschaffenburg

Bushaltestelle "Stadtwerke" oder "Schweinheim Bavariastraße"
4 Min. zur Haltestelle
9 Min. zum Bahnhof

Die Hauptaufgabe der Feuerwehren hat sich die letzten Jahre merklich gewandelt. Waren die Einsätze vor Jahrzehnten noch geprägt von der Brandbekämpfung, dominieren heutzutage die technischen Hilfeleistungen. Ein nicht zu unterschätzender Anteil an dieser Kehrtwende trägt auch die häufiger und qualitativ besser stattfindende Brandschutzaufklärung und -erziehung.

Brandschutzaufklärung und -erziehung

Die Feuerwehr Aschaffen bietet ein kostenfreies Angebot für Schüler*innen der 3. Klasse. In der Regel finden die Führungen von 9.30 bis 12.00 Uhr statt.

Zunächst werden in einer Powerpoint-Präsentation auf die Aufgaben der Feuerwehr und die Aufgabenverteilung in der Feuerwehr Aschaffenburg eingegangen. Darunter fallen auch die besonderen Dienstzeiten von Feuerwehrbeamt*innen, nämlich der 24-Stunden-Dienst und die Einsatzstatistik der Feuerwehr Aschaffenburg. 

Anschließend geht es um das richtige Verhalten im Brandfall. Auch das Absetzen eines Notrufs wird den Kindern nähergebracht. Mit dem Video "Entstehung eines Zimmerbrandes" wird für den verantwortungsbewussten Umgang mit Feuer sensibilisiert.

Nach der Powerpoint-Präsentation folgt eine Führung durch das Amtsgebäude und die Vorstellung der Fahrzeugtechnik am Beispiel eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges.

Hinweis: Leider ist es aus personellen Gründen nicht möglich, einzelne Kindergärten zu besuchen bzw. für diese Führungen anzubieten, um die Feuerwehr und ihre Aufgaben vorzustellen. Gerne verweist die Feuerwehr hier jedoch auf die „Tage der offenen Türe“ die regelmäßig stattfinden und auch ein interessantes Programm beinhalten.

Feuerwehr Aschaffenburg

Die 1862 gegründete Feuerwehr Aschaffenburg ist die größte Freiwillige Feuerwehr in der Region Bayerischen Untermain. Aufgrund des im Stadtgebiet Aschaffenburg vorhandenen Gefahrenpotentials wird zusätzlich zu den ehrenamtlichen Feuerwehrkräften seit 1946 eine „Ständige Wache“ mit hauptberuflichen Feuerwehrleuten vorgehalten.

Über das Stadtgebiet sind die Hauptfeuerwache sowie weitere 4 Feuerwehrgerätehäuser verteilt, um rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr den Schutz der Aschaffenburger Bevölkerung zu gewährleisten. Neben den klassischen Aufgaben der Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung werden hierbei auch überregionale Sonderaufgaben durch die Fachgruppen „Tauchen“, „Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen“, „Flughelfer“ sowie „ABC-Gefahren“ wahrgenommen.